Vortragsreise: Die „Bosnischen Pyramiden“ – wirklich nur Hype, Mythos und Fake? Oder archäologische, spirituelle Sensation?

Was steckt hinter den Ausgrabungen nahe Sarajevo. Ein wissenschaftlicher Reisebericht.
Eine Weltsensation („Die ungewöhnlichsten Pyramiden Europas stehen in Bosnien!“) oder  eine archäologische, spirituelle Sensation?

Die „Bosnischen Pyramiden“ gelten entweder als archäologische Sensation aus der Frühgeschichte oder als geologische Sonderstellung. Nur ein Hype, Mythos oder gar Fake eines Hobbyarchäologen?

Die sog. „Sonnenpyramide“ mit ihren vier begleitenden Hügeln und benachbarten Höhlensystem aus der Bronzezeit eine Autostunde nordwestlich von Sarajewo ziehen seit ihrer Entdeckung seit 2007 unzählige Besucher an: historisch Interessierte, Touristen, aber auch Heilsuchende, Esoteriker u.v.m.

Ihre archäologische Einzigartigkeit gilt als bestätigt, zahlreiche wissenschaftliche Institute haben die Sedimente untersucht. Bei den jährlich fortgesetzten Ausgrabungen kommen neue Fundstücke alter Keramik zum Vorschein …

Astronomische Ausrichtung der Pyamidenhügeln

Der Berg Visocica (sog. Pyramide der Sonne) hat gerade mal eine Abweichung zum geographischen Norden von 0 Grad 0 Minuten 12 Sekunden. Zum Vergleich, die Cheops-Pyramide in Gizeh ist zu 0 Grad 3 Minuten darauf ausgerichtet. Nichts natürliches und künstliches hat diese Genauigkeit.

Zwischen diesen „Hügeln“ wurde ein prähistorisches Tunnelsystem (bei Ravne) entdeckt, das immer noch ausgegraben wird. Über 10.000 m lang, deren Sinn und Zweck sich heute nur erahnen lässt. Einen Teil haben Freiwillige bisher frei gelegt.

Durch die Pyramiden werden zwei gleichseitige Dreiecke gebildet. Einmal durch die Pyramiden Sonne, Mond, und Drachen und einmal durch die Pyramiden Liebe, Mutter Erde und den Tunneleingang zu den Gängen unterhalb des Tals.

Im nahegelegenen Wald von Zavidovići, Bosnien, entdeckten Archäologen riesige Steinkugeln. Ihr Alter soll auf über 1500 Jahre geschätzt worden sein und sie wiegen zwischen 12  und über 30 Tonnen.

In meinem Reisevortrag gehe ich ein auf:

  •  die wissenschaftliche Rezeption der „Bosnischen Pyramiden“
  • den „Entdecker“ der Bosnischen Pyramiden, Dr. Semir Osmanagić
  • die „Sonnenpyramide“ von Visoco
  • ihre astronomische Ausrichtung und weitere wissenschaftliche Untersuchungen
  • Steinkugeln in Bosnien ein Geheimnis der bosnischen Pyramiden?
  • Höhlensystem aus der Bronzezeit (?) sowie Fundstücke, Runen-Zeichen
  • Reiseziel von Esoterikern und Asthma-Patienten: Irrglaube oder Heilwirkung?
  • Was ist dran an den angeblich gemessenen „energetische Besonderheiten“?

sowie

  • Geometrische und astronomische Besonderheiten der bosnischen Pyramiden
  • Präantikes Tunnelsystem & energetische Reinigung der Luft durch Megalithen
  • Keramik-Funde aus der Bronzezeit?
  • Tiere und Runen-Schriftzeichen in den Tunneln
  • Heilende Wirkungen der Tunnel und Plätten an den Pyramidenhügeln
  • Fossiles, reines Wasser und pulsierende Quarzsteine, sehr hohe Konzentration von negativen Ionen (Bovis-Werte)
  • Skalarwellen und Energiestrahl sowie die Schuhmann-Frequenz aus der Pyramide und in den Tunnel gemessen

Fazit: Alles nur Mythos und Fake?
Persönlich denken wir, die bosnischen Pyramiden sich wirklich ein archäologisch wenn nicht gar anthropologisch relevante Fundort.

Dass alles Fake ist, können wir nun noch weniger glauben. Mittlerweile waren so viele internationale Wissenschaftler vor Ort und haben die Geologie und Artefakte untersucht. Und: Wer soll tausende von Steinen und Keramikgegenständen mit einer uralten Schrift versehen und in den Tunneln vergraben haben? Und wie? Oder wie kam der 34.000 Jahre alte Pflanzenrest zwischen die Betonblöcke?

Noch  bleibt das Rätsel um die bosnischen Pyramiden wohl ungelöst … Doch erfahren kann man es jetzt und heute. Und auf unserer geführten Vortragsreise, siehe hier.

Neue Reise zu den Bosnischen Pyramiden, ab August 2024:

Mit ihm als Reisebegleiter können die Bosnischen Pyramiden vom 29. August bis 5.9 2024 in Visoco, BH, besucht werden. Näheres auf Anfrage. Für Anreise- und Übernachtungsmöglichkeiten können wir Empfehlungen geben.

Hier können Sie sich für unseren Vortag im Juli und die Reise kostenlos vorregistrieren: Anmeldung/Info erhalten: Hier.

Bitte beachten, Anreise am 28.8. wird empfohlen, bzw. am Vortag.
Unterkünfte mit „Pyramiden-Blick“ gerne auf Anfrage.
Anfahrt: auch eine gemeinsamer Bus oder Flugtickets sind möglich.

Besondere Interessen werden gerne (vorab) berücksichtig und ermöglicht: z.B. QiGong oder Yoga gemeinsam am Morgen oder Abend, gemeinsamer Besuch der „Heilstollen“ e.a.

Robert Brunner - balanceauxÜber den Autor:

Robert Brunner ist studierter (Zeitgeschichte-)Historiker mit Studium in Augsburg und Florenz, Kenner der politischen Situation in vielen Ländern, und hauptsächlich in der Unternehmenskommunikation tätig mit Schwerpunkt Medizintechnik. Privat geht er gerne in den Alpen Wandern und praktiziert Yoga, als er seit einigen Jahren auch die Lange Yoga Nacht in Augsburg organisiert. Er bezeichnet sich als spirituell offen und möchte Religion und Spiritualität mit den Naturwissenschaften verbinden bzw. begründen. Er ist auch Ausrichter des jährlichen „Spirituellen Gesundheitskongresses“.

Bild Cover: Blick von unserem Hotel auf die Sonnenpyramide direkt am Tag der Ankunft.

Bidquellen: eigene Bilder privat,
sowie von https://www.bosnische-pyramiden-reisen.com/die-sommersonnenwende-unsere-magische-reise-im-juni-ins-tal-der-pyramiden/ und https://unsere-natur.net/diese-pyramiden-sind-die-einzigen-in-europa-und-sie-sind-die-groessten-der-welt/. Im Vortrag zeige ich meine eigenen Bilder, u.a. von meiner Reise im Mai 2024.